Der CDU-Stadtverband Weilburg hat sein traditionelles Heringsessen am Aschermittwoch dieses Jahr auf eine besondere Art und Weise abgehalten

In einer Onlinekonferenz diskutierten die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Weilburg mit den CDU
Abgeordneten des Bundes und des Landes unter Anwesenheit des Bürgermeister Dr. Johannes
Hanisch über weltpolitische Themen bis hin zu aktuellen Neuigkeiten aus der Kommunalpolitik.
Zuvor hatte der Vorsitzende des Stadtverbandes Weilburg Uwe Abel und die Vorsitzende des
Ortsverbandes Beate Rauh die Heringsgerichte nach voriger Bestellung zubereitet und an die
Mitglieder ausgefahren. Die Heringsgerichte fanden einen guten Absatz und bildeten die Grundlage
für einen lebhaften Austausch.

Der Bundestagsabgeordnete Markus Koob berichtete über die Reaktionen der Berliner Politik auf den
Krieg in der Ukraine und sprach von einer breiten Zustimmung für das erklärte Ziel der Aufstockung
des Bundeswehretats. Gleichzeitig müsste aber auch die Abhängigkeit von russischen
Rohstofflieferungen verringert werden. Die Aufnahme der vielen Flüchtlinge aus den umkämpften
Regionen der Ukraine ist eine Mammutaufgabe, die es an der ein oder anderen Stelle mit einem
gesunden Maß an Pragmatismus zu lösen gilt. Es soll eine unbürokratische Aufnahme gewährleistet
werden.

Der Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister berichtete in aller Kürze von der Nominierung des
hessischen Landtagspräsidenten Boris Rhein zum Nachfolger des amtierenden Ministerpräsidenten.
Unser Bürgermeister Dr. Johanes Hanisch betonte in seinen Ausführungen nochmals die die
Wichtigkeit des flächendeckenden Ausbaues des Glasfasernetzes auf dem Stadtgebiet Weilburg und
appellierte an die Anwesenden, mit Nachbarn, Bekannten und Freunden wegen dieses Themas ins
Gespräch zu kommen. Gerade erst sei die Frist zur Akquise bis zum 10.04.2022 verlängert worden.
Zudem gab er einen kleinen Rückblick darüber, was die CDU-Fraktion mit tatkräftiger Unterstützung
der Verwaltung auf den Weg gebracht hat. Die Bebauung des Kirmesplatzes stellt einen wichtigen
Schritt in Richtung modernes altersgerechtes Wohnen dar. Das Thema Wohnqualität wird in der
Zukunft immer mehr in den Vordergrund treten. Daher wird nun auch die Lösung der
Verkehrsproblematik rund um die Christian-Spielmann-Schule und das Weilburger Stadion in den
Fokus des Verwaltungshandeln rücken. Die CDU-Fraktion hat sich für eine Entlastungsstraße und
zusätzliche verkehrsberuhigende Maßnahmen stark gemacht.

« Pressemitteilung der CDU-Fraktion Weilburg Pressemitteilung der CDU-Fraktion Weilburg »